www.tsv-oberreitnau.de / 6: Blog > Oberreitnauer Leichtathleten holen 11 Allgäuer Meistertitel
.

Oberreitnauer Leichtathleten holen 11 Allgäuer Meistertitel

Autor: Stoinski 01.07.2019

Bei heißen 30 Grad wurden am Samstag, den 19.06.2019 die Allgäuer Meisterschaften der Leichtathletik in Marktoberdorf ausgetragen, wobei die Oberreitnauer viele sehr gute Platzierungen und auch persönliche Bestleistungen erzielten.

Einen optimalen Start in den Wettkampftag fand die 4x100m Frauenstaffel in der Aufstellung Lisa und Jasmin Fackelmayer sowie Andrea und Jana Heimpel mit neuem Vereinsrekord und dem Allgäuer Meistertitel in schnellen 52,09s. Außerdem lief die 4x100m Nachwuchsstaffel in der Altersklasse U16 mit Leni Hildebrandt, Ella Kirnbauer, Frida Rauter, Marlene Hecht eine gute Zeit und erreichte den 3. Platz in 55,80s.

Die erfolgreichste Teilnehmerin aus Sicht des TSV Oberreitnau war Jasmin Fackelmayer in der Altersklasse U20 mit vier ersten Plätzen und drei persönlichen Bestleistungen (Weitsprung: 4,92m, 200m: 27,67s, 100m: 13,42s). Lisa Fackelmayer holte einen Meistertitel mit einer herausragenden persönlichen Bestleistung im Speerwurf und geworfenen 32,62m. Im Weitsprung erzielte sie den zweiten Platz mit 4,67m. In derselben Altersklasse zeigte Laura Wenzel einen starken 100m Lauf und wurde mit dem dritten Platz belohnt, ebenso im Kugelstoßen. Im Weitsprung erzielte sie den vierten Platz.

Zwei erste Plätze erreichte Andrea Heimpel bei den Frauen. Sie übersprang im Hochsprung ihre persönliche Bestleistung von 1,50m und siegte im 200m Lauf. Der dritte Platz im Weitsprung rundete ihren Wettkampf ab. Drei neue Bestleistungen erzielte bei den Frauen Jana Heimpel über 100m, im Weitsprung und Kugelstoßen, wobei sie in letzterer Disziplin den zweiten Platz holte.

In der Altersklasse U18 liefert Tara Dierheimer einen soliden Wettkampf mit dem dritten Platz über 100m in 13,58s und jeweils dem 4. Platz über 100m Hürden und im Weitsprung.

In der Altersklasse U16 gelangen Frida Rauter zwei Siege über 80m Hürden in 13,88s und 300m in 46,24s in der Altersklasse U16. Einen tollen Wettkampf lieferte auch die Nachwuchsathletin Ella Kirnbauer in vier Disziplinen. Sie schaffte den zweiten Platz über die 80m Hürden in 14,88s und zweimal den dritten Platz im 100m Lauf und im Hochsprung, wobei sie eine neue Bestleistung von 1,40m übersprang. Weitere gute Platzierungen bei den Mädchen U16 erreichten Marlene Hecht mit pers. Bestleistung von 14,75s im 100m Lauf und Leni Hildebrandt, vor allem in der 4x100m Staffel zeigten beide ihr läuferisches Talent.

Der einzige männliche Teilnehmer des TSV Oberreitnau Benedikt Hecht spielte seine Stärke bei den Jungen U14 im Schlagball aus und sicherte sich mit 31,5m den Allgäuer Vizemeistertitel.

Ein großer Dank geht an Tobias Fackelmayer, welcher sich den ganzen Tag als Wettkampfhelfer zur Verfügung gestellt hat.

Allgäuer 2019

Dieser Artikel wurde bereits 241 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
55611 Besucher