www.tsv-oberreitnau.de / 4: Leichtathletik / 4.4: Presseberichte > Schwäbische Mehrkampf-Mannschaftsmeisterschaften
.

Schwäbische Mehrkampf-Mannschaftsmeisterschaften

Mit einem Mädchenteam und einem Frauenteam fuhren die Leichtathleten des TSV Oberreitnau zum letzten Leichtathletik Wettkampf des Jahres nach Donauwörth, um sich mit den besten Mannschaften aus Schwaben zu messen.

Bei bestem Wettkampfwetter waren von allen Teilnehmern nochmals ihre besten Leistungen erforderlich, um als Mannschaft mit den starken konkurrierenden Teams einigermaßen mitzuhalten.

Die weiblichen U16 Teilnehmer Ella Kirnbauer, Marlene Hecht, Elisa Hübl, Katja Bönig und Leni Hildebrand zeigten in den Disziplinen Kugelstoßen, 800m, Weitsprung, 100m, und der 4x100m Staffel ordentliche Leistungen und lassen mit erreichten guten 3929 Punkten und dem 5. Platz viel Hoffnungen für das nächste Jahr erwarten.

In der Frauenklasse traten Jana und Andrea Heimpel, die Geschwister Jasmin, Lisa und Carmen Fackelmayer, Carolin Meurer und Anna Hangl zum Wettkampf an. In dieser Klasse waren die Disziplinen 100m, 800m, Hochsprung, Weitsprung, Diskus, und 4x100m gefragt. In jeder Disziplin mussten mindestens 2 Teilnehmer starten die dann gewertet wurden. Vordere Platzierungen wurden dabei im Weitsprung, Hochsprung und der 4x100m Staffel erreicht, in den Disziplinen Diskus und 800m wurden leider zu viele Punkte liegen gelassen, um vorne mitzumischen. Die gute mannschaftliche Gesamtleistung wurde schließlich mit dem 4. Platz und 6087 Punkten belohnt.

Donauwörth 2019

Damit geht ein erfolgreiches Wettkampfjahr zu Ende, mit guten Erfolgen und einem hoffnungsvollen Nachwuchs. Gerade solche Mannschafts-Wettbewerbe fördern die Teambildung und den Zusammenhalt unter den Athleten.

Dieser Artikel wurde bereits 182 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
71916 Besucher